Mit ‘NFC’ getaggte Artikel

Deutsche Bahn testet Touch & Travel

Samstag, 17. Oktober 2009

Die Deutsche Bahn testet aktuell ihr neues mobiles Ticketsystem Touch & Travel.
Mittels speziellen Mobiltelefonen, die bereits über die neue Technologie NFC (Near Field Communication) verfügt. Dieses modernen e-ticketing ermöglicht es Bahnreisenden am Abfahrtsbahnhof mittels des Mobiltelefones die Fahrt an einem entsprechenden Sensor zu starten und am Zielbahnhof auf selbige Weise als beendet zu markieren. Der Ticketpreis errechnet sich automatisch am Ende der Fahrt und kann mittels Abbuchung beglichen werden. Möglich soll das sogar in Bus, Tram, U- oder S-Bahn, Regional Express oder ICE sein. Nach erfolgreichem Tests in Berlin, Potsdam und Hannover erweitert die Bahn nun ihre Tests im Raum Frankfurt, Köln und dem Ruhrgebiet.

Fragen, die sich für mich ergeben:
-Wieviele Touch & Travel Säulen bräuchte man pro Gleis wenn die Kunden starkes Gefallen an dem Angebot finden?
-Wie verhält es sich mit der Sitzplatzreservierung, wenn ich erst wenige Minuten vor der Fahrt mich einbuche?
-Wie lege ich fest in welcher Klasse ich reise / gereist bin?`
-Wie schnell wird sich die NFC-Technik in gewöhnlichen Mobiltelefonen durchsetzen?
-Wie unbequem ist es Privathandy, Firmenhandy und Deutsche Bahn Handy mitzuführen?
-Wie transparent sind die entstehenden Kosten? Theoretisch sieht man den Preis ja erst am Ende der Reise

Dennoch freut es mich, dass die Bahn sich neuen Techniken öffnet. Jetzt müsste Sie nur noch kostenloses Highspeed Internet in den Zügen anbieten. Das wäre ein richtig gewichtiges Argument für die ICs und ICEs. Da aber nicht mal McDonalds es schafft völlig kostenloses WLAN anzubieten, werden wohl eher Premium PKW auf breiter Front über Highspeed Internet verfügen…..